Markus Schüßler

DIPLOM DESIGNER | KOMMUNIKATIONSBERATER | KONZEPTIONER | KREATIV DIREKTOR

Die ersten Jahre – von der Pike auf.
Nach einer klassischen grafischen Ausbildung in Köln, zu der auch die manuelle Retusche von
Afri Cola Plakaten und Bleisatz gehörte, studierte Markus Schüßler zunächst Druckereitechnik an der Universität Wuppertal und wechselte dann an die Fachhochschulen Münster und Düsseldorf.

mehrplus intern markus schuessler 01

In Düsseldorf studierte er Visuelle Kommunikation bei Prof. Helfried Hagenberg, Prof. Wilfried Korfmacher und Prof. Uwe Loesch. Studienschwerpunkte waren hier Konzeption, Typografie, Fotografie und Film. Es entstanden Arbeiten mit einem hohen Praxisbezug – zum Beispiel in Zusammenarbeit mit dem WDR Köln –, die auf Festivals gezeigt wurden. Markus Schüßler wollte immer in die Werbung, und hier war Düsseldorf eine gute Adresse – auch für Kölner. Dass er als Diplomarbeit eine Imagekampagne für Köln an einer Düsseldorfer Hochschule konzipierte, mag an seinen Wurzeln liegen und der Überzeugung, dass bei aller Ernsthaftigkeit der Herausforderungen der Spaß und die Neugierde an anspruchsvollen Kommunikationsaufgaben nicht verloren gehen darf.

mehrplus intern markus schuessler 02

Während des Studiums und danach arbeitete Markus Schüßler bei Kreativ-Agenturen wie BBDO, RSCG Butter Rang und der Michael Schirner Werbe- und Projektagentur sowie bei verschiedenen Medienanstalten als Kameraassistent, Grafiker und Art Direktor. Bei Schirner entwickelte er in den 90er Jahren als Kreativ Direktor für Kunden wie ARD und ZDF, Bama, Bündnis 90 die Grünen, DGB, Flughafen München, IBM, KPMG, Kunsthalle Düsseldorf, Löwensenf, otelo, Rheinbraun, STADT KREFELD, WAZ und 3M eine Reihe von außergewöhnlichen Kampagnen, Erscheinungsbildern und Literaturkonzepten. Die intensive Zusammenarbeit mit Michael Schirner und den vielen guten Kreativen und Beratern, mit denen er an konzeptionell und künstlerisch anspruchsvollen Projekten arbeitete, war spannend und wichtig.

Die Zweitausender Jahre. Zeit für MEHR.

Zum Ende der 90er gründete Markus Schüßler schließlich das Designbüro "das erste büro", das 2000 in die Kommunikationsagentur MEHR überging. MEHR positionierte sich mit dem Schwerpunkt auf Konzeption, Gestaltung und Realisation von Literaturprojekten. Im Fokus standen Imagekonzepte und Geschäftsberichte für Unternehmen wie die Bausparkasse Schwäbisch Hall, Citibank Versicherung, DROEGE Unternehmensberatung, KfW Bankengruppe, Postbank Versicherung,  und das VR Kreditwerk.

 

2005 gründete Markus Schüßler die Agentur MEHR+. Strategisches Ziel: Die Erweiterung der Geschäftsfelder der Agentur in den Bereichen Markenentwicklung und Kampagne in einer eigenständigen Unit. Gründungskunde von MEHR+ war das Unternehmen STIEBEL ELTRON in Holzminden, das bis heute auf der Kundenliste seiner Agentur steht. Mit der Betreuung dieses Kunden wuchs auch die Kompetenz der Agentur im Bereich Haustechnik und dem Wachstumsmarkt der erneuerbaren Energie. Kunden wie AEG Haustechnik und tecalor und der Projektkunde UPONOR kamen hinzu und ergänzten das Kompetenzfeld Bauen, Wohnen, Leben.

 

Im Jahr 2010 führte Markus Schüßler die Agenturen MEHR und MEHR+ zusammen. Zahlreiche Projekte und Kunden kamen hinzu und die kreativen Disziplinen wurden erweitert um die digitalen Kanäle sowie um Messe- und Ausstellungsdesign.

 

Markus Schüßler wurde für viele seiner Kreativleistungen ausgezeichnet: 
ARC Award | Art Directors Club | Berliner Type Award | Econ Award | German Design Award | Good Design Award | iF Award |  Kommunikationsverband und LACP.

 

Die stetige Weiterentwicklung des konzeptionellen, strategischen und kreativen Anspruchs von MEHR+ über alle Kommunikationskanäle ist eines seiner wichtigsten unternehmerischen Ziele. So ist die Zusammenarbeit der Agentur mit ihrem Netzwerk aus internationalen Kreativen ein ständiger Nährboden für neue Ideen.

Die persönliche Komponente.
Für Markus Schüßler hat die beste Form von Kommunikation auch eine gesellschaftliche Relevanz. So ist es kein Zufall, dass das Thema erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit sich auch im Privaten fortsetzt. Reflektierter Konsum, ohne Öko-Dogma. Das heißt bei ihm unter anderem, kein eigenes Auto zu besitzen, sondern stattdessen Fahrrad zu fahren. Trotzdem schätzt er es, gelegentlich mit einem Leihwagen oder der Bahn unterwegs zu sein.

 

Er beschäftigt sich intensiv mit zeitgenössischer, nachhaltiger Architektur. Die Begeisterung dafür stammt sehr wahrscheinlich von seinem Großvater, einem selbstständigen Bauunternehmer und Architekten. Hier hat er sich als Kind abgeschaut, dass man die Dinge selbst in die Hand nehmen muss, wenn man sie gestalten will. Und dass man sie klar strukturieren und skizzieren muss, wenn man Erfolg haben will. Von der Architektur zur Markenarchitektur ist es nur ein kleiner Schritt.

 

Markus Schüßler hat den Anspruch, Beruf und Familie so miteinander zu verbinden, dass beide nicht zu kurz kommen. Er übernimmt gerne Verantwortung – für Menschen wie für Marken. So hat er beispielsweise die  Initiative "NoScreenDay" ins Leben gerufen, weil er überzeugt davon ist, dass wir in gewissen Abständen Abstand brauchen von allen Medien.

 

Er hält sich gerne in Barcelona auf und lässt sich an einem der wichtigsten multikulturellen, dynamischen und kreativen Ballungsräumen zu neuen Konzepten für seine Kunden inspirieren.

Das Gefühl, sich stetig im Umbruch zu befinden und immer wieder neu zu erfinden, das diese Metropole wie keine andere ausstrahlt, nimmt er als kreativer Unruhestifter mit in seine Agentur.

MEHR Slider Markus-Schuessler

  • mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-01.jpg
    http://mehrplus.com/images/ju_cached_images/mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-01_31b7b121a29ba2a468ebe2dd69566041_300x50.resized.jpg
  • mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-02.jpg
    http://mehrplus.com/images/ju_cached_images/mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-02_9f7fd08aed55112ebf77f845dfe8a2a2_300x50.resized.jpg
  • mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-03.jpg
    http://mehrplus.com/images/ju_cached_images/mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-03_09e1662fed76c7dd06ab707ffceffe1d_300x50.resized.jpg
  • mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-04.jpg
    http://mehrplus.com/images/ju_cached_images/mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-04_c6426ea0b6a22a1391beccb011aaeb51_300x50.resized.jpg
  • mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-05.jpg
    http://mehrplus.com/images/ju_cached_images/mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-05_9dd69ecb2a051eaf7dc50021d6b54d13_300x50.resized.jpg
  • mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-06.jpg
    http://mehrplus.com/images/ju_cached_images/mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-06_92df3ccef587e5f1032d9c8c0223f783_300x50.resized.jpg
  • mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-07.jpg
    http://mehrplus.com/images/ju_cached_images/mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-07_5c52dc7b4320546b7bc0299caf6a27ed_300x50.resized.jpg
  • mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-08.jpg
    http://mehrplus.com/images/ju_cached_images/mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-08_92e48204289c5be15ad7d7d065b64103_300x50.resized.jpg
  • mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-09.jpg
    http://mehrplus.com/images/ju_cached_images/mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-09_73a8a1b5164f01b42aa57d1d8fe99e84_300x50.resized.jpg
  • mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-10.jpg
    http://mehrplus.com/images/ju_cached_images/mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-10_b12c64608d36cbf6d4963232f88391ce_300x50.resized.jpg
  • mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-11.jpg
    http://mehrplus.com/images/ju_cached_images/mehrplus_intern_markus-schuessler_slider-11_bfdc14159d51fcecfd23451adaef4e4d_300x50.resized.jpg

mehrplus intern markus-schuessler zitat